Donnerstag, 8. März 2018

Puppenkleidung für die Nichten

Hallo miteinander,
auch hier ist es schon wieder eine Weile her, daß ich was gezeigt habe. Aber der Tag hat einfach zu wenig Stunden und wenn man 5 Sachen auf einmal macht, wird eben länger nichts fertig.

Ende Februar habe ich meine zwei Nichten glücklich gemacht. Es gab gestrickte Puppenkleidung.
Da ich so eine nette Puppe selbst nie besessen habe, leider auch keine Ahnung wie groß die Puppe ist, habe ich nach Vorlage gestrickt.
Diese habe ich hier her
Die Farben habe ich an die Lieblingsfarben der Mädels angepasst.

 






Samstag, 29. Juli 2017

Glühende Stricknadeln...

... oder es wird Zeit, daß mal wieder in paar Dinge fertig werden.
Das waren die Projekte, welche ich in den letzten Wochen auf den Nadeln hatte. 
Nö, nicht schön eines nach dem Anderen, alle gleichzeitig. Da dauern manche Dinge eben etwas länger.

Workshoptitel: Lace stricken
Ein Lacetuch mit genau 40 Gramm Gewicht. 
Nachdem ich beim ersten Teil endlich die 51. Reihe geschafft hatte und nicht mehr aufribbeln musste, ging es ganz flott. Ganz dünnes Garn und dicke Nadeln.

Dann ein netter Laceschal. Gewicht 20 Gramm.

Ein weiterer Workshop. Patentstricken zweifarbig. Am Anfang war es etwas kniffelig, dann aber ganz locker.
Leider wollte das Tuch bei mir irgendwie nicht groß werden. So habe ich es zweimal gestrickt und zusammen genäht. Ein Loop ist mir eh lieber.

Dickes Garn, noch dickere Nadeln und zwei Stunden später war der Loop fertig.

Der Workshop heißt wie man seinen eigenen Schal oder Tuch entwirft.
Hier also mein erster Versuch. Noch etwas unförmig, es kann nur besser werden.

Der nächste Winter kann kommen.

Dienstag, 18. April 2017

Das Wichtelhaus

So, gleich noch was hinterher.
Ja, ich weiß. Letztes Wochenende war Ostern. Aber wenn ich heute aus dem Fenster schaue... es schneit. Also passt das schon.

Eine rechts - eine links

das sagt schon der Blog-Name. Da sollte auch mal was in dieser Form gezeigt werden.
Ich war im letzten 3/4 Jahr nicht untätig. So habe ich gelernt wie man Doubleface, Patentmuster und Patchwork strickt. Dazu noch wie man Fair Isle richtig stricken können sollte, so mit Faden auf der rechten Hand, was ich aber nicht kann. (Also doch nicht gelernt.) Meinen ersten eigens entworfenen Pullover und eine Jacke nach Drops.

Als Erstes der Pullover. Getüftelt, gerechnet, angefangen, wieder aufgeribbelt... Nach dem dritten Anlauf war das Teil dann so wie ich wollte. Den Ausschnitt muß ich beim nächsten Pullover nur etwas kleiner machen.

Patentmuster, wenn man es mal verstanden hat, ist es echt ganz einfach.

Fair Isle, mit dem Faden auf der rechten Hand klappt nicht. Aber mit dem tollen Fadenring geht es auch so. 


Das Patchworkstricken. Eine tolle Idee um Reste los zu werden. Hier aber nicht.


Die Jacke nach Drops. Schön warm und kuschelig.


Das Muster im Rückenteil.


Doubleface stricken.
 Und wenn mir die Mütze so nicht gefällt...
 ...dann drehe ich sie einfach um.
Eigentlich ist es nur ein Stirn-Ohren-Band. Mag ich aber nicht. Den oberen Mützenteil habe ich in zweifarbigem Patent gemacht.

Mittwoch, 5. April 2017

Der Spielzeugladen

nach Anton Pieck mit Rita von den Eifelminis


Das Lea-Haus

Es ist fertig, hat ja auch lange genug gedauert.








Zum Anfang...

... ein (fast) neuer Blog.


Was gibt es bei mir!?
1. Tipps wie Du dein Leben organisierst! So nach Bullet Journal und Organisationslisten.
2. Einkaufstipps, wo man die tollsten Klamotten bekommt.
3. Dekotipps, wie Deine Wohnung so richtig shabby aussieht.
4. Alles was es im Netzt schon genügend gibt....








1. Mit Sicherheit nicht. Ich führe mein Leben wie ich will. Da rede ich niemandem rein.
2. Was ist denn gerade modern?
3. Fühlst Du dich in deinem Reich wohl? Ich mich in meinem auf jeden Fall.
4. Sicher keine Selfies "ich-im-Schlafanzug" oder "schau-mal-meine-  Schuhe-an".


Ich möchte hier zeigen, was ich so vor mich hin stricke, häkle und an Miniaturen tüftle. Nicht mehr und nicht weniger.